Mülltrennsystem

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

der Pappe-Hack für die Tonne

Aus fester Pappe, Paketband und Latex habe ich die Abfallbehälter für den Restmüll, den gelber Sack und das Altpapier gebastelt. Ein Versuch der aus der Not entstand und seit 1,5 Jahren bestens funktioniert.

Eigentlich sind die Pappbehälter aus der Not entstanden, denn ich wollte dafür normale Plastikeimer kaufen. So ein Mülleimer wird ja auch mal dreckig und dann muss man ihn auch mal ausspülen können. Die Maße sind nicht mal ungewöhnlich ca. 18cm x 18cm und ca. 45 cm hoch und daher war ich sicher, dass ich sowas in der Art irgendwo bekommen werde.  Aber weit gefehlt, also musste ich mir etwas einfallen lassen.

Wir haben hier einen kleinen Gewerbebetrieb auf dem Hof, der oft Lieferungen bekommt und häufig recht große Kartons. Da die Sendungen nicht nur groß sondern auch schwer sind, sind diese Kartons sehr dick und robust. Das brachte mich auf die Idee, aus solchen Kartons selber passenden Papp-Eimer zu basteln.

Der Rest war ziemlich einfach. Ich habe die Pappe zurecht geschnitten, vorgefaltet und mit Packband verklebt. Innen habe ich die Papp-Eimer noch dick mit Latex beschichtet. So kann man die Eimer bei Bedarf auch mal auswaschen. . 

diy muelltrennung01

Für den Abfall habe ich unter der Spüle einen Rollcontainer aus Holzresten gebastelt. Eine feste Bodenplatte mit 4 Rollen und die Seitenwände sind aus OSB-Resten. Man kann den Unterschrank nach vorne aufklappen, oder bei Bedarf herausziehen. Vorne sind die beiden Papp-Eimer für den Restmüll und für den gelben Sack und hinten für das Altpapier.

diy muelltrennung02Wenn man mal schnell an die Zu- und Abflüsse unter der Spüle ran muss, kann man auch das obere Schubfach schnell herausheben.

diy muelltrennung03

Das kleine Schubfach unter der Spüle hat einen Schubladenauszug mit Push to open. Wenn man bspw. nasse Hände hat, drückt man mit dem Knie gegen die Lade und sie öfnnet sich. Daher ist dies auch unser Platz für den Bioabfall. Unten sind dann die Abfällbehälter für den Restmüll, gelber Sack und Altpapier, hier aufgeklappt.

diy muelltrennung04

Die Behälter sind nun schon 1,5 Jahre alt und wurden auch mehrmals ausgewaschen. Die Papp-Eimer werden natürlich nicht mehr klinisch sauber, aber sie sind bisher immer noch gebrauchsfähig. Die Abfällbehälter werden nicht ewig halten, es sind aber auch schnell wieder neue Papp-Eimer gebastelt. 

diy muelltrennung05

Mit dem breiten Schlitz kann man kleine Abfälle auch einfach so reinwerfen, ohne die Front aufklappen zu müssen. 

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren